Die gute Detektei!

Zuverlässige Detektive finden


Tipps zur Detektiv-Auswahl

Wie findet man eine gute Detektei? Hier gibt es ein paar Antworten, welche Fragen man sich stellen sollte. Denn es nicht gerade ein günstiges Unterfangen einen Detektiv zu engagieren. Also besser gut durchdacht und mit Plan, so hat es die Detektei einfacher ihrer Arbeit nach zu gehen und der Auftrag trägt eher Früchte und bringt Beweise ans Licht.

200 Euro.Recto.printcode placeJa es ist nicht einfach, viele Detekteien sind einfach zu teuer, andere verstecken sich hinter Anonymität. Da muss man erst mal den Durchblick im Dschungel finden. Aber wie gelingt das am besten?

Am besten macht man sich eine kleine Checkliste, damit man auch eine gute Detektei finden kann. Ansonsten kann man viel Geld für nix ausgeben und hat am Ende das Geld zum Fenster herausgeworfen, ohne die verhofften Antworten zu finden.

Im Folgenden gibt es ein paar Tipps, wie man eine gute Detektei findet, die auch den Geldbeute nicht zu sehr belastet.

 

Fortunes of a Street Waif

Ein Gemälde von 1884, das einen Dieb bei der "Arbeit" zeigt.

Heutzutage würden Jugendliche, wie sie auf dem Gemälde zu sehen sind, nicht unter Strafe gestellt werden.

Typische Fragestellungen

Am besten folgt man diesen Ratschlägen, dann kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen und man findet schnell eine gute Detektei:

  • Welche Erfahrung bringt die Detektei mit?
  • In welchen Bereichen ist die Detektei aktiv, auch in den gesuchten Bereichen für den Auftrag?
  • Was kosten die einzelnen Dienstleistungen?
  • Kann man der Detektei vertrauen? Welchen Eindruck gewinnt man bei dem ersten Treffen mit den Detektiven?
  • Haben die Privat- und Wirtschaftsdetektive eine entsprechende Ausbildung genossen?
  • Wie ist man auf die Detektei aufmerksam geworden? Durch eine Empfehlung oder wurde man etwa angesprochen?

Auf den folgenden Seiten können Sie noch weitere Informationen rund um die Aufklärung und Prävention von Verbrechen finden:

  • Noch besser verhindert man ein Verbrechen, bevor es gehschieht, Tipps zur Prävention von Verbrechen gibts hier
  • Ratschläge  und Tipps was man bei der Beauftragung eines Privatdetektivs beachten sollte, findet man hier
  • Die Seite der Polizei (und der einzelnen Landesbehörden) findet man übersichtlich geordnet hier

Bevor man loslegt

Schnellschüsse helfen nur selten weiter, überlegtes Handeln ist gefragt. Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über alle relevanten Informationen und treffen Sie dann eine überlegte Entscheidung. Weitere Gründe, warum man sich gut vorbereiten sollte sind diese:

  • Oft reicht es vollkommen aus zur Polizei, dem Jugendamt etc. zu gehen und den Fall vorzutragen und man erhält Unterstützung. Nur in manchen Fällen macht ein Privatdetektiv Sinn, wenn der Polizei die Hände gebunden sind (bspw. Stalking, Vermisstensuche).
  • Ein Detektiv ist teuer, es ist von einem Stundenlohn zwischen 70 und 120 Euro auszugehen. Dazu kommen noch weitere Kosten wie Kilometergeld, Spesen, Kosten für Technikeinsatz etc.
  • Viele Anliegen lassen sich darüber hinaus mit einem gewissen Maß an Vertrauen vermeiden und Gesprächen aufklären.

Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!